Russland: 71 Badetote in 24 Stunden

Oft betrunken

© Reuters

Russland: 71 Badetote in 24 Stunden

Die Hitzewelle hat in Russland für eine starke Zunahme der Badeunfälle in öffentlichen Gewässern gesorgt. Binnen 24 Stunden kamen nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums in Moskau vom Dienstag 71 Menschen beim Baden ums Leben. "Das ist für einen 24-Stunden-Zeitraum ein Rekord", sagte Ministeriumssprecherin Veronika Smolskaja.

Im vergangenen Jahr kamen in Russland dem Ministerium zufolge 2.733 Menschen beim Schwimmen ums Leben. Die meisten von ihnen seien betrunken gewesen und außerhalb bewachter Badestellen geschwommen. In diesem Jahr liegt die Zahl der Ertrunkenen schon jetzt bei 2.500.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen