Putin will Regierungspartei öffnen

Russland

Putin will Regierungspartei öffnen

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin will nach sinkenden Zustimmungswerten die Regierungspartei vor den Parlamentswahlen für Nichtmitglieder öffnen. "Geeintes Russland benötigt den Einfluss frischer Ideen und Vorschläge sowie neue Gesichter", sagte Putin nach Medienberichten vom Sonntag. Viele Menschen geben der von dem Ex-Präsidenten geführten Partei die Schuld an steigenden Preisen für Lebensmittel und Energie. Der Sieg von Geeintes Russland bei der Wahl zur Staatsduma Ende dieses Jahres gilt dennoch allgemein als sicher.

Gewerkschafter und Mitglieder von Jugendorganisationen sollten auch ohne Parteibuch über die Liste von Geeintes Russland in die Duma einziehen, schlug Putin vor. "Diese Union - die Russische Volksfront - ist offen für alle politischen Kräfte, die unsere Ansätze teilen." Der Regierungschef bleibt ungeachtet der jüngsten Kritik der mit Abstand beliebteste Politiker in Russland.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen