Russland schmeißt polnischen Reporter raus

Aus Rache

Russland schmeißt polnischen Reporter raus

Der Russland-Korrespondent der polnischen Zeitung "Gazeta Wyborcza" ist des Landes verwiesen worden. Dem Journalisten Waclaw Radziwinowicz sei die Akkreditierung entzogen worden, teilte das linksliberale Blatt am Freitag mit. Er habe 30 Tage, um Russland zu verlassen.

Konsequenzen
Das russische Außenministerium sprach von einer Reaktion auf die jüngste Ausweisung des russischen Journalisten Leonid Swiridow aus Polen. "Unsere ausländischen Kollegen sollten verstehen, welche Konsequenzen es hat, wenn man einen russischen Journalisten zum Opfer macht", erklärte Sprecherin Maria Sacharowa auf Facebook.

Russen-Reporter soll spioniert haben

Der polnische Inlandsgeheimdienst ABW hatte Swiridow Medienberichten zufolge der Spionage bezichtigt. Wegen des Ukrainekonflikts sind die Beziehungen zwischen Moskau und Warschau derzeit auf einem Tiefpunkt. Radziwinowicz hatte seit 1997 aus Moskau berichtet.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten