Security-Mann

© sxc

"Sandmännchen" erbeutete halbe Mio. Euro

Der Fahrer eines Geldtransporters hat im südamerikanischen Peru mit Hilfe eines starken Schlafmittels insgesamt über eine halbe Million Euro erbeutet. Das "Sandmännchen" hatte seinen beiden Kollegen in dem gepanzerten Lastwagen Limonade angeboten, die mit einem Betäubungsmittel versetzt war.

Als Polizisten in der Hauptstadt Lima den am Straßenrand abgestellten gepanzerten Transporter untersuchten, fanden sie zwei der drei Besatzungsmitglieder im Tiefschlaf. Von dem Fahrer und dem gesamten Geld, das für Bankomaten bestimmt war, fehlte jede Spur.

Der Mann hatte seit zehn Jahren bei dem Geldtransportunternehmen gearbeitet und sich nie etwas zuschulden kommen lassen - bis jetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen