Made im Speck

Schadenersatz für dicken McDonald's Mitarbeiter

Bei McDonald's fühlte sich der 32-jährige Brasilianer offenbar wie die Made im Speck. Vor Gericht sagte der Mann, er habe sich verpflichtet gefühlt, täglich von den angebotenen Speisen zu essen - selbstverständlich nur um deren Qualität zu überprüfen. Schließlich sei bekanntgewesen, dass verdeckt arbeitende Qualitätsprüfer die Restaurants besuchten und Berichte über Essen, Service und Sauberkeit anfertigten.

Gratismahlzeiten Schuld an Übergewicht
Dass McDonald's seinen Mitarbeitern gratis Mahlzeiten anbietete, habe seine Kalorienaufnahme während er Arbeitszeit erhöht.

Mögliche Berufung
Die brasilianische Tochter der Schnellimbisskette erwägt nun, Berufung gegen das Urteil einzulegen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen