Video zum Thema Aufnahmen der Scharia-Peitschungen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schockbilder

Scharia lässt Frauen auspeitschen

Horror-Szenen aus Indonesien. In Aceh wurden 18 Menschen öffentlich gezüchtigt. Sie sollen allesamt gegen die Scharia verstoßen haben. Darunter auch ein Paar, das verbotenerweise Zeit miteinander verbracht hat.

Scharia zeigt keine Gnade

Es sind Szenen, die einem den Schauer über den Rücken treiben. Zwischen einer Menschenmenge wartet ein vermummter Mann mit einem Schlagstock. Er soll gleich 18 Menschen öffentlich durch Peitschenhiebe züchtigen. Die harte Bestrafung scheint für den Westen unverhältnismäßig, aber die Scharia kennt in diesen Gebieten keine Gnade. Sechs der 17 verurteilten Männer waren schuldig gesprochen worden, weil sie Alkohol getrunken haben. Außerdem wurde ein unverheiratetes Paar verurteilt, weil es unerlaubt Zeit miteinander verbracht haben soll. Laut Scharia drohen bei Unzucht 100 Peitschenhiebe.

90 Prozent Muslime

In Indonesien sind 90 Prozent der Bevölkerung Muslime. Die meisten legen ihren Glauben allerdings sehr moderat aus. Aceh ist die einzige Provinz des Landes in der die Scharia gilt. Die öffentliche Bestrafung wurde 2003 eingeführt und hat seitdem einen regelmäßigen Charakter angenommen. Erst Mitte Februar wurden weitere 35 Menschen in Meulaboh mit Stockschlägen bestraft. Die Ausführung der Bestrafung wird meistens mit Applaus seitens der Zuseher begleitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen