Schauspieler killte Hasen seiner Ex

USA

Schauspieler killte Hasen seiner Ex

Der Schauspieler Dimitri Diatchenko steht unter Verdacht, das Haustier seiner Ex-Freundin getötet, enthäutet, zubereitet und gegessen zu haben. Bei dem Tier handelte es sich um einen Hasen. Laut Staatsanwaltschaft soll Diatchenko nach der Tat auch gedroht haben, seiner Ex dasselbe anzutun.

Der 46-jährige Schauspieler und seine Freundin lebten nach der Trennung noch im gemeinsamen Apartment. Am Sonntag kam es dort zu einem Streit. Daraufhin, so der Staatsanwalt, legte der Mann Hand an das Tier der Freundin, während diese außer Haus war. Er schickte ihr grausige Fotos, die den Tötungsprozess Schritt für Schritt zeigten. Ihm wird jetzt Grausamkeit gegen Tiere und Drohung vorgeworfen. Bei einer Verurteilung beträgt die Höchststrafe 4 Jahre und 8 Monate Haft.

Schauspieler: "Nur ein Fake"
In einem Interview bezog der Schauspieler, der gerne wegen seines russischen Akzents gecastet wird, zu den Vorwürfen Stellung. Es handle sich, so Diatchenko, bei den Fotos nicht um den Hasen der Ex.

Er habe das Haustier freigelassen und Hasenfleisch gekauft, um die Fotos anzufertigen. Dem Tier seiner Verflossenen habe er nichts angetan. Dies bestätigte später auch seine Ex-Freundin im Gespräch mit Medien. Den Hasen, der angeblich noch am Leben war, wollte sie aber nicht zeigen. Die Staatanwaltschaft hält die Anklage vorerst aufrecht.

Diatchenko hatte bereits Auftritte in den Sendungen "Bones" und "How I Met Your Mother".

Video zum Thema Schauspieler killte Hasen seiner Ex

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen