Schießerei in amerikanischer Schule

Zwei Verletzte

© AP

Schießerei in amerikanischer Schule

Nur wenige Kilometer von der Columbine High School bei Denver ist es an einer anderen Schule zu einer Schießerei gekommen. Dabei wurden am Dienstag zwei Schüler verletzt, wie die Behörden mitteilten.

Ein Mann habe einen Schüler und eine Schülerin angesprochen und gefragt, ob sie den Unterricht an der Deer Creek Middle School in Littleton besuchten. Als sie bejahten, schoss der Täter auf sie, wie Augenzeugen berichteten. Als er seine Waffe nachladen wollte, stellte sich ihm ein Mathematik-Lehrer in den Weg. Der 32-jährige Mann wurde festgenommen.

An der Columbine High School erschossen zwei Jugendliche 1999 zwölf Schüler und einen Lehrer, ehe sie ihrem Leben ein Ende setzten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen