Sonderthema:
Schock-Video zeigt prügelnde Nanny

Aufregung um Clip

Schock-Video zeigt prügelnde Nanny

Die Polizei hat eine afrikanische Kinderbetreuerin in Uganda verhaftet, nachdem diese ein Kind geschlagen und getreten hatte. Eine versteckte Kamera zeichnete den Vorfall auf. Jolly T. (22) fütterte die 2-jährige Aneela, als sich diese erbrechen musste. Die Babysitterin verlor völlig die Kontrolle über sich selbst, warf das Kind zu Boden, prügelte auf die Kleine ein und trat auch mit den Füßen zu.

Hier das Video - Vorsicht, explizite Aufnahme:

Video zum Thema Nanny prügelt auf Kind ein

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Vater ging auf Babysitterin los
Der Vater der 2-Jährigen entdeckte schließlich Wunden an dem Kind und überprüfte die Überwachungskamera. Laut Medienberichten konfrontierte er die Babysitterin und prügelte seinerseits auf die Frau ein. Diese wandte sich an die Polizei, was zur Festnahme des Vaters führte. Als er den Beamten die Video-Aufnahme vorlegte, wurde er wieder entlassen und Untersuchungshaft über T. verhängt.

Die Vorwürfe gegen den Vater wurden fallengelassen, die Babysitterin wurde nach dem Anti-Folter-Paragraphen angeklagt. Das Video verbreitete sich unterdessen im Internet und sorgte auf Youtube und Facebook für einen Sturm der Empörung.

Zum Zustand des Kindermädchens und der 2-Jährigen gibt es unterschiedlich lautende Medienberichte. Anders als ursprünglich berichtet, dürfte sich die 2-Jährige wieder auf dem Weg der Besserung befinden. Laut Sowentan Live ist das Kindermädchen schwer verletzt und sitzt derzeit im Rollstuhl. Am 8. Dezember muss sie sich vor Gericht verantworten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen