Schönheits-OP für Hund: Shitstorm gegen Besitzer

Tierquälerei?

Schönheits-OP für Hund: Shitstorm gegen Besitzer

Es klingt unglaublich, ist aber tatsächlich passiert. Der Jack Russel Terrier von Marina Esmat hat bereits seine erste Schönheits-Operation hinter sich. Der Russin gefiel die Ohrenform des Tieres nicht. Sie wollte, dass der Hund ihres Sohnes mehr Milow aus dem Film „Die Maske“ ähnlich schaut. Da er aber stehende Ohren entwickelte und Milow aber Schlappohren hat, fehlte ihr die Ähnlichkeit.

Deshalb entschied sie sich für eine Ohrenkorrektur. Zuvor versuchte die 37-Jährige es auch mit anderen Mitteln. „Anfangs versuchten wir es damit, dass wir Münzen und Gewichte an sein Ohr klebten, damit sich nach unten wachsen“, erzählt Marina. Wie die britische „Metro“ berichtet, fiel ihre Entscheidung dann aber auf die OP und das obwohl der Tierarzt ihr den Eingriff noch ausreden versuchte. Allerdings waren dessen Worte nutzlos und der Terrier kam auf den OP-Tisch.

Die Ohren wurden hängend und nun entspricht der Hund den Kriterien eines Showhundes. Als die Story online publiziert wurde, entwickelte sie sich zu einem Skandal. Viele User sprachen von einer „grausamen Aktion“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen