Schotten und 
Katalanen wollen weg

Separatismus in der EU

Schotten und 
Katalanen wollen weg

51 Prozent der 4,2 Millionen Schotten wollen laut letzter Umfrage weg von London. Am 18. September soll da­rüber in einem Referendum abgestimmt werden. Der britische Premier Cameron versucht, im letzten Moment die Stimmung herumzureißen, reiste nach Edinburgh: „Es würde mir das Herz zerbrechen, wenn die Familie unserer zusammengeführten Nationen auseinandergerissen würde“, sagte er.
Alex Salmond, der Chef der schottischen Separatisten, konterte mit Sarkasmus: „London reagiert mit Panik. Wir werden gewinnen“, spottete er.

Spanien
Durch das schottische Referendum erhalten auch die Separatisten in Spanien Aufwind: Eineinhalb Millionen Katalanen protestierten am Donnerstag in Barcelona für Selbstbestimmungsrecht. Ein unabhängiges Katalonien würde höheren Lebensstandard garantieren, sagen sie.

Als Demütigung empfanden zudem viele Katalanen die Entscheidung des Madrider Verfassungsgerichts, mehrere Passagen im Autonomiestatut Kataloniens für illegal zu erklären. Nach jüngsten Umfragen wuchs der Anteil der Separatisten an den 7,6 Millionen Einwohnern der wirtschaftsstärksten Region Spaniens in wenigen Jahren von 20 auf über 50 Prozent.

(wek)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen