Schüsse auf Luxus-Hotel in Manila

IS bekennt sich zu "Angriff"

Schüsse auf Luxus-Hotel in Manila

Mehrere Bewaffnete haben in der philippinischen Hauptstadt Manila in einem Hotelkomplex das Feuer eröffnet. Die Polizei sei in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) mit starken Kräften angerückt und habe das Gelände abgeriegelt, während Passanten flüchteten, berichteten lokale Medien. Nach Angaben eines philippinischen Polizeichefs gab es keine Verletzten. Die Situation sei unter Kontrolle.

IS reklamiert "Angriff" für sich

Es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Der Bewaffnete habe nicht auf Menschen gezielt, teilte die Polizei weiter mit. Die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hatte zuvor in einer Botschaft im Internet den "Angriff" für sich reklamiert.

Kurz vor der offiziellen Aufkündigung des Klimaabkommens hat sich US-Präsident Donald Trump zu dem Vorfall in Manila geäußert. "Wir beobachten die Situation genau und werden über neue Entwicklungen informieren", erklärte Trump am Donnerstag in Washington. Es sei wirklich sehr traurig, was in der Welt wegen Terror passiert. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Betroffenen", so der US-Präsident.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen