Sonderthema:
Schwede stirbt im Vulkankrater auf Bali

Tragischer Tod

 

Schwede stirbt im Vulkankrater auf Bali

Ein schwedischer Tourist ist auf Bali in den Krater eines aktiven Vulkans gestürzt und dabei zu Tode gekommen. Der 25-Jährige war mit zwei Freunden Mittwoch früh auf dem Rand des 1.717 Meter hohen Vulkans Batur unterwegs.

Rettungskräfte entdeckten den Mann später in dem trockenen Krater. Er war offenbar sofort tot. Der Batur brach seit 1840 insgesamt 26 Mal aus, zuletzt 2000. Er liegt 60 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Denpasar. Die Route, auf der die Touristen unterwegs waren, gilt als sicher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen