Schweiz: Nein zu Gehaltsbremse für Manager

Volksabstimmung

Schweiz: Nein zu Gehaltsbremse für Manager

Die Schweizer haben am Sonntag eine Begrenzung von Managergehältern beim höchstens Zwölffachen eines einfachen Arbeiterlohns abgelehnt. Die sogenannte 1:12-Initiative der Jungsozialisten sei bei der entsprechenden Volksabstimmung eindeutig durchgefallen, erklärte ein Sprecher des Meinungsforschungsinstituts gfs.bern kurz nach Schließung der Stimmlokale im Fernsehen. Exit Polls zeigten, dass der Vorstoß auf 65 Prozent Ablehnung gestoßen sei.

Der Präsident des Schweizer Arbeitgeberverbandes, Valentin Vogt, begrüßte die Entscheidung der Eidgenossen. Sie habe sich bereits abgezeichnet, nachdem die Unternehmen in einem "sachlichen Abstimmungskampf" die Folgen einer 1:12-Deckelung für den Wirtschaftsstandort Schweiz deutlich gemacht hätten.

Juso-Präsident David Roth erklärte im Fernsehen: "Wir sind enttäuscht von diesem Resultat." Er warf den Gegnern der Initiative vor, das "Nein" mit einer Kampagne der Angstmacherei durchgesetzt zu haben. Die Wirtschaftsverbände hatten erklärt, im Falle einer Annahme der Initiative könnten sich große Konzerne aus der Schweiz zurückziehen, was zu erheblichen Arbeitsplatzverlusten führen würde.

Besonders umstritten war vor dem Urnengang die sogenannte 1:12-Initiative. Die von den Jungsozialisten eingebrachte und von Sozialdemokraten sowie Gewerkschaften unterstützte Volksinitiative zielte darauf ab, die höchsten Einkommen per Gesetz beim Zwölffachen des jeweils tiefsten Lohns im selben Unternehmen zu deckeln.

Neben einer Begrenzung von Managergehältern, konnten die Schweizer auch über  die Verteuerung der Pkw-Maut abstimmen . Zugleich waren die rund 5,2 Millionen Stimmberechtigten aufgerufen, über Steuererleichterungen für Familien zu entscheiden, die ihre Kinder zu Hause betreuen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen