Türkei

Türkei

Schwere Explosion erschüttet Ankara

Bei einem Bombenanschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara sind drei Menschen getötet worden, berichtet Innenminister Idris Naim Sahin. Mindestens 15 Menschen seien durch die Detonation im Zentrum Ankaras verletzt worden, fünf davon schwer. Es gebe eine "hohe Wahrscheinlichkeit", dass es sich um einen "terroristischen Anschlag" gehandelt habe, sagte Sahin.

Zahlreiche öffentliche Gebäude
Die Detonation ereignete sich am späten Vormittag vor einem Verwaltungsgebäude im Bezirk Cankaya. In der Nähe befinden sich noch weitere öffentliche Gebäude, wie etwa das Kassationsgericht. Der Gouverneur von Ankara, Alaadin Yüksel, wollte zunächst nicht von einem Anschlag sprechen. "Wir gehen jeder Spur nach", sagte er vor Journalisten. Bezirksbürgermeister Bülent Tanik sagte, ein Angestellter seiner Verwaltung habe gesehen, wie jemand aus einem angrenzenden Haus eine brennende Gasflasche geworfen habe. Diese könnte die Ursache für die Explosion gewesen sein.

Die Detonation war noch in kilometerweiter Entfernung zu hören. Die Polizei sperrte die Gegend aus Sorge vor einer weiteren Explosion weiträumig ab.

Diashow Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

Heftige Explosion in Ankara

1 / 8

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen