Schwere Überschwemmungen in Südchina

Mindestens 70 Tote

© AP

Schwere Überschwemmungen in Südchina

Allein in der Provinz Guangdong (Kwangtung) hätten 145.000 Menschen vor den Wassermassen fliehen müssen, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Häuser und Brücken seien eingestürzt und Straßen unterspült worden. In den betroffenen Gebieten wurden Teile der Ernte zerstört.

Noch schlimmere Überschwemmungen drohen
"Die größten Überschwemmungen kommen erst noch", zitierte Xinhua einen Meteorologen. Die Hochwassersaison habe einen Monat früher begonnen als üblich.

Die Größe Chinas bringt mit sich, dass es in der einen Region Überschwemmungen und in der anderen Dürre geben kann. So litten die Provinzen Yunnan und Guizhou in diesem Jahr unter der schwersten Trockenheit seit einem Jahrhundert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen