Sonderthema:
Schwerer U-Bahn-Unfall in Seoul

Südkorea

Schwerer U-Bahn-Unfall in Seoul

Bei der Kollision zweier U-Bahnzüge in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul sind am Freitagnachmittag (Ortszeit) 172 Menschen verletzt worden. In einer Station war ein Zug auf eine stehende Garnitur aufgefahren, zwei Waggons entgleisten. Ersten Angaben zufolge lag ein Signalfehler vor.

Die meisten Opfer kamen mit relativ leichten Verletzungen davon. Das U-Bahn-Netz von Seoul wird täglich von 4,5 Millionen Menschen frequentiert. Im Jahr 2003 war es in einer U-Bahn der südkoreanischen Stadt Daegu zu einer Brandkatastrophe mit 192 Toten gekommen. In der Folge wurden im Land die Sicherheitsvorkehrungen für U-Bahnen massiv erhöht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten