Sechs Schiiten in Afghanistan enthauptet

Nach Entführung

Sechs Schiiten in Afghanistan enthauptet

Einen Monat nach ihrer Entführung in der südostafghanischen Provinz Ghasni sind sechs Angehörige der schiitischen Minderheit enthauptet worden. Die drei Männer und drei Frauen seien am Sonntag in einem von den Taliban kontrollierten Distrikt getötet worden, sagte der Sprecher der Regierung der an Ghasni angrenzenden Provinz Zabul, Gul Islam Sial.

Der Gouverneur des Distrikts Jaghuri in Ghasni, Zafar Sharif, sagte, Angehörige würden am Montag nach Zabul reisen, um die Opfer zu identifizieren. Die sechs Schiiten aus Jaghuri waren vor einem Monat auf der Fahrt in die Provinzhauptstadt Ghasni-Stadt verschleppt worden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten