Sex rettete dieser jungen Frau das Leben

Kurios

Sex rettete dieser jungen Frau das Leben

Elli Taylor-Davis (28) aus London ist nur noch am Leben, weil sie Sex mit ihrem Freund hatte. Dabei bemerkte sie einen tödlichen Tumor, der die Größe einer Wassermelone hatte, in ihrem Unterkörper, berichtet die "Sun".

Zunächst glaubte die 28-Jährige an Verstopfung. Aber rund einen Monat später, als sie sich zur Verhütung eine Spirale einsetzen wollte, bemerkte sie die enorme fremde Masse. Ein Not-Ultraschallzeigte dann einen 16 Zentimeter großen Krebstumor, der auf ihre inneren Organe drückte.

Glück im Unglück
Ellie hatte Glück im Unglück: die Ärzte konnten den Tumor ohne zusätzliche Strahlentherapie entfernen. Die junge Schriftstellerin erklärt: "Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass etwas nicht stimmt, wenn ich beim Sex nicht etwas Seltsames gespürt hätte. Ich fühlte etwas, das sich in mir bewegte und es fühlte sich seltsam an - so hatte sich Sex zuvor noch nie angefühlt." Nach dem Sex habe sie ihre Symptome gegoogelt, sich zunächst aber selbst eingeredet, dass es kein Krebs sein könne. Als sie von den Ärzten erfuhr, dass sie einen 16 Zentimeter großen Tumor hat, war Ellie am Boden zerstört - vor allem, weil sie selbst nur etwas über 150cm groß ist.

Nach einer kurzen Erholungsphase hat Ellie ihr Kunst-Studium wieder aufgenommen und will andere Frauen auf ihr Schicksal aufmerksam machen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen