Sexaffäre: Abbas feuert Stabschef

Maßnahmen ergriffen

© AP

Sexaffäre: Abbas feuert Stabschef

Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas hat seinen Stabschef Rafik Husseini wegen eines Sexskandals gefeuert. Ein Untersuchungsausschuss hatte dem Präsidenten zu der Maßnahme geraten, wie ein Regierungsmitarbeiter am Mittwoch in Ramallah berichtete. Der Skandal hatte seit Februar für großes Aufsehen gesorgt. Ein israelischer Fernsehsender hatte im Februar berichtet, Husseini habe von Frauen sexuelle Dienste im Gegenzug für eine Anstellung gefordert.

Das israelische Fernsehen hatte ein Video gezeigt, in dem Husseini zu sehen ist, wie er in das Bett einer Frau steigt und sie auffordert, zu ihm zu kommen. Husseini behauptet, einem Komplott der Frau und eines Geheimdienstmitarbeiters zum Opfer gefallen zu sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen