Sexy Schmugglerin unter Hausarrest

Anna Fermanova

 

Sexy Schmugglerin unter Hausarrest

Die Russin Anna Fermanova (24) wurde Anfang Juli am John-F.-Kennedy-Flughafen in New York verhaftet. Sie kam aus Moskau und verstieß damit gegen Auflagen. Im März hatte man sie am selben Flughafen mit brisanter Ware erwischt: Nachtsichtaufsätze für Gewehre.

Nach ihren Angaben waren die Geräte im Wert von 15.000 Dollar für ihren Ehemann gedacht. Die Geräte wurden beschlagnahmt, sie durfte ihren Weg nach Moskau fortsetzen unter der Bedingung, dass sie nicht wieder in die USA zurückkehrt. Dagegen verstieß sie und wurde festgenommen.

Hausarrest für Schmugglerin
Am Donnerstag wurde sie gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. Ihr Anwalt betonte, dass sie keine Spionin sei. Zuletzt hatten die russische Agentin Anna Chapman und ihre Kollegen für Aufsehen gesorgt. Nach einem spektakulären Agentenaustausch in Wien wurden sie zurück nach Russland gebracht.

Um 50.000 Dollar wurde Fermanova freigekauft. Sie steht derzeit unter Hausarrest. "Sie ist wie alle Russen. Sie nehmen etwas aus den USA mit, um es in Russland zu verkaufen", sagte ein Würstchenverkäufer, der die Schmugglerin persönlich kennt, der "Dallas Morning News".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen