Sonderthema:
Sicherheitskräfte evakuierten Bundesgericht

Boston

Sicherheitskräfte evakuierten Bundesgericht

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat eine für 23.00 Uhr MESZ angekündigte Pressekonferenz über bisherige Erkenntnisse der Bombenanschläge auf den Boston-Maratho auf unbestimmte Zeit verschoben. Eine FBI-Sprecherin sagte, es sei noch unklar, ob die Pressekonferenz später oder überhaupt nicht stattfinden werde.

Zuvor war auf Überwachungsvideos ein Verdächtiger identifiziert worden, wie aus den Sicherheitsbehörden verlautete. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft dementierten aber offiziell einen Bericht des Fernsehsenders CNN, ein Verdächtiger sei festgenommen worden.

Das Gerichtsgebäude in Boston wurde nach einer Bombendrohung laut einem Medienbericht zeitweise evakuiert. Wie die Zeitung Boston Herald berichtete, durften die Menschen am Mittwoch aber wieder in das Gericht, nachdem die Polizei das Gebäude durchsucht hatte. Am Montag waren bei einem Terroranschlag auf den Boston-Marathon drei Menschen getötet und rund 180 verletzt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen