Sintflut-Regen: Flughafen von Rhodos dicht

Griechenland

Sintflut-Regen: Flughafen von Rhodos dicht

Ein Herbststurm mit starken Regenfällen hat in Griechenland erhebliche Schäden vor allem auf den Inseln der Ägäis angerichtet. Viele Straßen auf der Insel Skopelos seien in der Nacht auf Mittwoch in reißende Ströme verwandelt worden, berichtete das griechische Fernsehen. Auf der Touristeninsel Rhodos war der Flughafen stundenlang geschlossen. Mehr als 25 Flüge fielen nach Medienberichten aus.

Dutzende Feuerwehrleute versuchten auf Skopelos, Geschäfte und Häuser leer zu pumpen. Die Wassermassen erfassten zahlreiche Autos. Geröll lag herum. "Die Schäden sind enorm", berichteten Einwohner der Insel. Verletzte gab es nach ersten Angaben nicht.

Mitten auf der Landebahn der Insel Rhodos entstand wegen des sintflutartigen Regens laut Medienberichten am Dienstag ein Loch mit einem Durchmesser von etwa acht Metern. Der Flughafen konnte am Mittwochmittag wieder geöffnet werden, berichteten lokale Medien. Dies bestätigte ein Sprecher der Zivilen Luftfahrt in Athen.

Mittwoch war der erste Tag des kalendarischen Herbstes. In der Ägäis gibt es fast jedes Jahr nach der langen sommerlichen Trockenheit schwere Stürme.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten