Snowden: 1 Million Geheimakten geknackt

Moskau

Snowden: 1 Million Geheimakten geknackt

Mehr als eine Million streng geheimer Sicherheitsdaten der USA und Großbritanniens wurden nun von China und Russland entschlüsselt – das berichtet die „Sunday Times“. Das brisante Material stammt aus dem Archiv von Edward Snowden (31). Der EX-US-Geheimdienstmann hat rund 1,7 Millionen Datensätze gestohlen, bevor er sich im Juni 2013 nach Russland absetzte. Putin stellte ihm eine Aufenthaltsgenehmigung für vier Jahre aus.

Die geknackten Unterlagen enthalten sämtliche Informationen über Geheimagenten der CIA, NSA und des britischen MI6 sowie deren Spionagemethoden.

Enttarnt. Die Briten toben: „Sie wissen jetzt, wie wir agieren, wo wir operieren.“ Und: „Snowden hat nun Blut an seinen Händen.“ Vorsorg­lich sind Dutzende Agenten aus ihren Einsatzzonen abgezogen worden: „Das ist ein großer strategischer Rückschlag“, heißt es. (wek)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen