Sonderthema:
So drogenabhängig war Adolf Hitler

82 Substanzen

So drogenabhängig war Adolf Hitler

Der Zweite Weltkrieg endete zwar bereits vor mehr als 71 Jahren, doch noch immer beschäftigt dieses Thema wohl wie kein zweites die Geschichtswissenschaft. Jährlich erscheint eine Unzahl von neuen Büchern, die sich mit dem Nazi-Regime und vor allem mit der Person Adolf Hitlers beschäftigen.

Eines dieser Publikationen ist "Der totale Rausch" von Norman Ohler. Der Schriftsteller beschäftigt sich in seinem Buch mit dem Drogenmissbrauch von Adolf Hitler. Der Nazi-Diktator soll dabei nicht weniger als 82 Substanzen eingenommen haben.

Wie privater Aufzeichnungen von Hitlers Leibarzt Dr. Theodor Morell zeigen, nahm Hitler eine ganze Fülle von Drogen ein. Eine besondere Vorliebe hatte der „Führer“ dabei für Eukodal, das ähnlich wie Heroin ist. Durch diese Droge fühlte sich Hitler „unverwundbar“ – ein Gemütszustand, der auch seine Politik beeinflusste. Manche Historiker gehen dabei sogar so weit, dass Hitler  einige seiner schwersten Fehler im Rausch beging. Schlussendlich könnte diese Fehler sogar zur Niederlage im Krieg geführt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen