So flüchtete Berlin-Killer nach Mailand

Anis Amri

So flüchtete Berlin-Killer nach Mailand

Der mutmaßliche Berliner Attentäter Anis Amri ist nach Angaben aus Sicherheitskreisen in Mailand bei einer Schießerei erschossen worden. Dies berichteten die Nachrichtenagenturen Reuters und ANSA am Freitag.

Amri wurde demnach in der Nacht auf Freitag bei einer Schießerei mit der Polizei unweit in Sesto San Giovanni bei Mailand getötet. Der Mann, der gegen 03:00 Uhr angehalten worden war, schoss auf die Polizisten, die auf den Angriff reagierten und ihn töteten, berichteten italienische Medien.

Mailand © Screenshot/Google Maps

Der mutmaßliche tunesische Verantwortliche des Anschlags am Montagabend in Berlin, Anis Amri, soll von Frankreich nach Italien eingereist sein. Über Chambery soll der 24-jährige Tunesier nach Italien gelangt sein. Zuerst hielt er sich in Turin auf. Danach soll er mit dem Zug Sesto San Giovanni bei Mailand erreicht haben.

Der Mann, der zu Fuß unterwegs war, wurde bei einer Kontrolle angehalten. Er feuerte auf den Polizisten, die ihn kontrollieren wollte, und schrie Allah Akbar. Der Mann schwebt nicht in Lebensgefahr. Der Mann wurde aufgrund der Fingerabdrücke identifiziert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen