So grausam foltern chinesische Arbeiter diese Ratte

Weil sie Reis gestohlen hat

So grausam foltern chinesische Arbeiter diese Ratte

Eine Ratte ist an ihren Beinen angebunden und hängt in der Luft. An ihr klebt ein Zettel auf dem steht: „Ich werde es nicht noch einmal machen“. Als Grund für diese grausamen Bilder geben die Peiniger an, dass die Ratte Reis stehlen wollte. Der Vorfall soll sich in Heyuan in der Provinz Guangdong ereignet haben. Auch eine zweite Ratte wurde bei ihrem „Diebeszug“ erwischt und grausam bestraft. An ihr haftet ein Schild auf dem „Huh! Ist das alles was du drauf hast. Selbst wenn du mich zu Tode prügeln würdest, gebe ich nicht zu, dass ich deinen Reis gestohlen habe“ zu lesen ist.

Auf dem chinesischen Twitter machen die Bilder nun die Runde. Ein User erklärt, dass ein Freund die kleine Ratte im Lager gefunden hätte. Einigen tat die Ratte leid, andere hassten sie und wiederum andere fanden es lustig, gab einer der Arbeiter gegenüber“ MailOnline“ zu.

Der Besitzer des Ladens, Lai Tiancai, verteidigte die Aktion seiner Mitarbeiter. „Es war doch nur eine Ratte“, sagte er.

Ratte foltern China © AsiaWire

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen