Sonderthema:
So lacht das Internet über den Farage-Rücktritt

Brexit-Boss

So lacht das Internet über den Farage-Rücktritt

Der Parteichef der EU-feindlichen Partei UKIP in Großbritannien, Nigel Farage, hat nach dem Brexit-Votum seinen Rücktritt angekündigt. "Ich habe meine Mission erfüllt", sagte Farage am Montag in London an. Das Ziel seiner politischen Laufbahn sei es gewesen, Großbritannien aus der Europäischen Union zu lösen.

"Während der Brexit-Kampagne habe ich gesagt, ich will mein Land zurück. Heute sage ich, ich will mein Leben zurück", sagte der Rechtspopulist weiter. Er werde die Partei aber weiter unterstützen und die Trennungs-Verhandlungen zwischen der britischen Regierung und der EU mit Argusaugen beobachten. Nötig sei jetzt ein Premierminister, der für den Brexit einstehe und in der Frage der Personenfreizügigkeit hart bleibe.

Das Internet reagiert mit jeder Menge Spott:

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen