Sonderthema:
So lacht das Netz über Trumps Promi-Flaute

Angelobung

So lacht das Netz über Trumps Promi-Flaute

Celine Dion sagte ab. Elton John sagte ab. Andrea Bocelli sagte ab. Bruce „The Boss“ Springsteen sagte ab. Sogar eine Springsteen-Cover-Band sagte ab. Donald Trump schien einfach kein Glück zu haben. Egal welchen Musiker er fragte, alle wollten partout nicht auf seine Angelobung spielen. Doch dann kramte sein Team offenbar tief in der Rock-Kiste und entdeckten „3 Doors Down“ für sich und versuchen die Band aus den Anfängen der 2000er nun wiederzubeleben.

Da Trump fast alle namhaften Künstler abgesagt haben, ließen sich die User auf Twitter etwas Besonderes einfallen. Unter dem Hashtag „#TrumpInaugurationBand“ posteten Hunderte ihre Ideen für Trumps musikalische Begleitung. In Anlehnung an reale Musiker und Bands wurden Wortkreationen erschaffen, die Kultpotenzial aufweisen. „Poo Fighters“, „Earth, Wind & Fired“, „Ace of Baselessness“ , „Run DC“, „Grab them by the Pussy Riot“, „No Direction“und andere kann man dort lesen.

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

+++ Mehr lustige Tweets zu diesem Thema finden Sie hier +++

Der Hashtag schaffte es innerhalb kürzester Zeit in die weltweiten Trending Topics. Ob Donald Trump das an seinem großen Tag wohl schmeckt, bleibt zu zweifeln. Allerdings ist er solch eine Gegenwehr mittlerweile gewohnt. Tausende demonstrierten vor seiner Angelobungsfeier auf den Straßen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen