Sonderthema:
So viele Abschiebungen gab es 2015 in der EU

Eurostat-Statistik

So viele Abschiebungen gab es 2015 in der EU

Aus den Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat geht hervor, dass im vergangenen Jahr 224.895 Ausländer aus Nicht-EU-Staaten abgeschoben beziehungsweise zur Ausreise gezwungen wurden. Im Jahr 2014 waren es 196.280, die Zahl der Abschiebungen ist also um 14,6% gestiegen.

Die meisten Ausreisen wurden laut "Bild.de" von Deutschland veranlasst. 55.340 Ausländer wurden von unserem Nachbarland ausgewiesen. Dahinter folgten Großbritannien mit 48.685 und Frankreich mit 18.245 Ausreisen. In Österreich wurde die Ausreise von 5.275 Menschen erzwungen.

Nicht einmal die Hälfte
Jedoch konnten insgesamt nicht einmal die Hälfte aller Ausreisepflichtigen abgeschoben werden. Von September 2015 bis Ende Mai organisierte die EU-Grenzschutzagentur Frontex 21 Sammel-Flüge für Abschiebungen. Dabei wurden 853 Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückgeflogen.

Sieben Flüge davon hatten als Ziel Nigeria: 249 der 853 Migranten wurden in das afrikanische Land zurückgeflogen. Weitere vier Flüge mit 102 Flüchtlingen gingen nach Pakistan sowie jeweils drei in den Kosovo (187 Abschiebungen) und nach Albanien (121 Abschiebungen).

EU-Türkei-Deal
Relativ wenige Flüchtlinge wurden bisher im Rahmen des EU-Türkei-Deals in die Türkei zurückgebracht. Seit 4. April wurden erst 441 Migranten aus Griechenland ausgewiesen, die meisten von ihnen stammten nicht aus Syrien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen