Frau warf Neugeborenes aus dem Fenster

Spanien

Frau warf Neugeborenes aus dem Fenster

Eine Frau in Spanien hat am Heiligen Abend heimlich ein Kind entbunden und es anschließend aus dem Fenster geworfen. Der kleine Bub sei nach dem Sturz ins Krankenhaus gebracht worden, sein Zustand sei ernst, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Die 35-jährige Mutter, die in der Hauptstadt Madrid bei ihren Eltern lebt, hatte ihre Schwangerschaft den Angaben zufolge geheim gehalten. Sie wurde wegen Mordversuchs festgenommen.

Nach der Entbindung ihres Kindes Dienstag früh hatte die Frau laut Polizei selbst die Nabelschnur durchgetrennt, das Neugeborene in eine Jeans gewickelt und es aus dem Küchenfenster gut zwei Meter tief in einen Innenhof geworfen. Kurz darauf setzten bei der Frau starke Blutungen ein, so dass sie ihre Eltern bat, sie ins Krankenhaus zu bringen. Erst danach habe die Mutter der Frau beim Blick aus dem Küchenfenster das Baby bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Die zwei Polizisten, die zuerst eintrafen, fanden ein in Decken gewickeltes Neugeborenes mit Herz- und Atemstillstand vor. Es gelang ihnen, das unterkühlte Kind wiederzubeleben und ins Krankenhaus zu bringen.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen