Video zum Thema Sprengsatz im Gepäck: IS-Anschlag auf Flugzeug vereitelt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

In Australien

Sprengsatz im Gepäck: IS-Anschlag auf Flugzeug vereitelt

Die australischen Behörden haben nach Polizeiangaben zwei Männer wegen des Verdachts angeklagt, einen Anschlag auf ein Passagierflugzeug der Gesellschaft Etihad geplant zu haben. Die Männer seien von der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" in Syrien unterstützt worden, sagte Vize-Polizeichef Michael Phelan am Freitag in Sydney. Die Männer hätten einen Sprengsatz in der Maschine deponieren wollen.

Warum der Anschlagsplan scheiterte, ist noch nicht vollständig geklärt. Man vermute, dass der als Küchenutensil getarnte Sprengsatz zu schwer für ein Gepäckstück gewesen war, erklärte Phelan.

Bombenanschlag vereitelt

In der vergangenen Woche hatte die Polizei vier Verdächtige festgenommen und danach erklärt, mit der groß angelegten Anti-Terror-Razzia einen mutmaßlichen Bombenanschlag auf ein Flugzeug vereitelt zu haben.

Australien ist ein enger Verbündeter der USA. Die Behörden sind schon länger in Alarmbereitschaft, weil sie fürchten, dass radikale Islamisten nach dem Kampf für den Islamischen Staat in ihre Heimat zurückkehren und dort Anschläge begehen könnten. Nach Erkenntnissen des Einwanderungsministeriums sind etwa 100 Personen von Australien nach Syrien gereist, um sich Organisationen wie dem IS anzuschließen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen