Stalker dreht Nackt-Video von Reporterin Stalker dreht Nackt-Video von Reporterin

27 Monate Haft

© Photo Press Service

© Photo Press Service / www.photopress.at

Stalker dreht Nackt-Video von Reporterin

Am Dienstag wurde Michael Barrett (48) in Los Angeles zu 27 Monaten Haft verurteilt. Grund: Er hatte ein Nackt-Video der in den USA berühmten Sport-Reporterin Erin Andrews (32, ESPN) angefertigt und im Internet verbreitet. Wie nun aus den Gerichtsunterlagen hervorgeht, soll der Stalker ähnliche Aufnahmen von 16 weiteren Frauen gedreht haben. Laut "New York Post" handelt es sich dabei um Reporterinnen und Fernsehstars.

Nackt-Videos zum Verkauf angeboten
Die insgesamt 32 Videos soll Barrett bei der Plattform "DailyMotion.com" hochgeladen haben. Im Dezember gab er vor Gericht an, Andrews insgesamt drei Mal gefilmt zu haben. Er hatte sich Hotelzimmer neben ihr genommen und sie ausspioniert. Er wartete bis sie nackt war und drehte dann seine Filme. Diese wollte er dann dem Online-Portal "TMZ" verkaufen.

Andrews, die eine Entschädigung von 335.000 Dollar erhält, gibt sich mit dem Urteil nicht zufrieden. Sie will es anfechten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen