Stripperin will Sarkozy ablösen

Frankreich

Stripperin will Sarkozy ablösen

Italien hat Cicciolina, Frankreich hat Cindy Lee. Aber während sich der ehemalige italienische Pornostar mit dem Amt der Bürgermeisterin von Monza zufrieden geben will, hat ihr französisches Pendant Großes vor. Sie möchte Nicolas Sarkozy als Präsident Frankreichs ablösen.

Ihren Wahlkampf führt die 38-Jährige mit vollem Körpereinsatz. Auch bei Regen verteilt sie fleißig oben ohne die Flyer ihrer "Parti du Plaisir" (Genuss-Partei), ganz getreu ihrem Motto "Nackt gegen die Krise".

Auf der Homepage ihrer Partei findet sich sogar eine Art Parteiprogramm. So sollen unter anderem Finanzströme auf EU-Ebene mit 0,2 Prozent besteuert werden. Außerdem soll eine Rating-Agentur gegründet werden, die das Niveau des Wohlbefindens der Gesellschaft bewerten soll.

Ihre weiteren Vorschläge sind durchaus skurril: Manager und Finanzprofis sollen täglich eine einstündige Massage erhalten, damit deren Stress reduziert wird. Außerdem will Cindy Lee FKK-Plätze und ähnliche Einrichtungen subventionieren.

Cindy Lee ist im Politikgeschäft bereits ein "alter Hase". Sie wollte bereits 2007 Nachfolgerin von Jacque Chirac werden, scheiterte aber an der Hürde von 500 (!) Unterstützungserklärungen. Man darf gespannt sein, ob sie diesmal ins Rennen gehen darf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen