Student tötete Nachbarn wegen Schnarchens

In Wohnheim

© APA

Student tötete Nachbarn wegen Schnarchens

Ein chinesischer Student hat gestanden, seinen Zimmernachbarn wegen anhaltender Schnarchgeräusche umgebracht zu haben. Der 22-jährige Zhao Yan wurde im vergangenen Jahr mitten in der Nacht erstochen. Das Verbrechen ereignete sich in einem Studentenwohnheim der Landwirtschaftsuniversität von Jilin im Nordosten des Landes.

Der 23-jährige Guo Liwei gestand die Tat am Montag. Nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua gab er als Motiv das Schnarchen seines Mitbewohners an. Zuvor hatte er ein Video mit den Schnarchgeräuschen auf der Universitäts-Website veröffentlicht, was den Streit zwischen beiden Studenten anheizte. "Ich habe Zhao von dem Video erzählt. Er hat mich mehrfach beleidigt und dazu gebracht, ihn zu töten", wurde Guo Liwei von Xinhua zitiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen