Sonderthema:

Internet-Auktion

Internet-Auktion

Studentin versteigert ihren ersten Sex

Wenn es um den Verlust der Jungfräulichkeit geht, warten die meisten jungen Frauen auf den "richtigen Mann". Elizabeth Raine, eine 27-jährige Medizin-Studentin aus den USA, macht es anders, sie wartet auf den richtigen Preis. Elizabeth Raine versteigert ihr erstes Mal Sex im Internet und hofft so mindestens 400.000 Dollar (rund 290.000 Euro) zu verdienen.

In einem Blog berichtet die Studentin seit einigen Monaten über ihre Auktion, von der sie sagt: "Seit ich beschlossen habe, meine Jungfräulichkeit zu verkaufen, kann ich mir keinen anderen Weg mehr vorstellen, um sie zu verlieren." Obwohl sie bisher keinen Mann nackt gesehen hat oder einen Mann sie nackt hat sehen lassen, sieht sie ihre Auktion ziemlich locker: "Ich glaube nicht, dass es moralisch falsch ist, Sex zu verkaufen. Ich finde, es ist meine Entscheidung und finde, diese sollte respektiert werden."

Weil Prostitution in den USA illegal ist, wickelt Elizabeth Raine ihre Auktion über Sydney (Australien) ab. Sie hofft auf rund 400.000 Dollar, obwohl sie nicht in Geldschwierigkeiten steckt. Sie kündigte auch an, Steuern zu zahlen und 35% ihrer Einnahmen wohltätigen Zwecken zu spenden.

Im Interview mit "Elite Daily"  erteilt sie allen, die auf ein romantisches Pretty Woman-Ende ihrer Auktion hoffen, eine Absage: "Liebe ist kein Teil dieses Arrangements", erklärt Elizabeth Raine.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen