Studentin dreht Porno in Uni-Bibliothek

England

Studentin dreht Porno in Uni-Bibliothek

Eine junge Studentin aus dem englischen Newcastle wollte sich mit einer „Solo-Sex Show“ etwas Geld dazuverdienen.  Sie eröffnete eine eigene Seite und warb dafür auf Twitter. Besucher mussten dann für die Webcam-Show zahlen. So weit so gut: Die Studentin hatte jedoch keine eigene Kamera und lieh sich daher die Kamera  ihrer Uni aus und filmte das Ganze in der Bibliothek.

Bibliothek muss gereinigt werden
Einem Mitarbeiter der Bibliothek fiel das Filmen nach einiger Zeit auf und meldete den Vorfall. Die junge Frau wurde schließlich gefunden und zur Rede gestellt. Ob die ganze Geschichte Folgen für die Studentin hat, war bisher nicht klar. Die Universität bekundete nur, dass man sehr enttäuscht über das Fehlverhalten sei. Die verwendeten Bibliotheksräume ließ man schließlich mit Dampf reinigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten