USA und EU wollen Druck verstärken

Syrien

USA und EU wollen Druck verstärken

Die USA und die EU wollen ihren Druck auf die Regierung in Syrien verstärken, sollte diese nicht die brutale Unterdrückung der Proteste beenden. Darauf einigten sich US-Außenministerin Hillary Clinton und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton. "Wir haben weitere Schritte diskutiert, die wir unternehmen könnten", sagte Clinton nach dem Treffen am Dienstag in Washington.

Ashton sagte, die Lage in Syrien sei derart ernst, dass man "alle Optionen" im Auge behalten sollte. Es werde vermutlich bereits in Kürze weitere Schritte geben. Einzelheiten nannten die beiden Politikerinnen allerdings nicht. Die USA und die EU haben bereits eine Reihe von Sanktionen gegen Damaskus verhängt. Sanktionen des UNO-Sicherheitsrates dürften an den Vetomächten Russland und China scheitern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen