Tausende bei Europride-Parade in Rom

Italien

Tausende bei Europride-Parade in Rom

Tausende Menschen aus ganz Europa sind am Samstag nach Rom geströmt, um an der größten Homosexuellen-Parade Europas teilzunehmen. Star des Events ist die schrille Pop-Ikone Lady Gaga, die vor ihrem Konzern auf dem Circus Maximus, der im Alten Rom der größte Schauplatz der römischen Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe war, am Samstagabend eine Ansprache für die Rechte der Homosexuellen halten will.

40 Festwägen fuhren durch Innenstadt
Die Parade mit 40 Wagen startete am Nachmittag von der zentralen Piazza della Repubblica und defilierte durch die Innenstadt bis zum Kolosseum. Für Aufregung sorgte ein Wagen mit homosexuellen Eltern, die mit ihren Kindern mitfuhren. "Lasst die Kinder zu Hause", plädierten katholische Organisationen am Samstag.

Die Europride-Parade löste Proteste in katholischen Kreisen aus. Die ultrakonservative katholische Organisation "Militia Christi" organisierte am Samstag eine Protestkundgebung gegen die Europride-Parade. "Wir demonstrieren für die Werte der Familie und der menschlichen Würde", sagte ein Sprecher der Organisation. Große Homosexuellen-Paraden in Rom waren in den vergangenen Jahren vom Vatikan immer wieder kritisiert worden.

Appell an den Papst
Ein Verband von katholischen Homosexuellen appellierte an den Papst, Homophobie offen zu verurteilen. "Wir brauchen Ihre Unterstützung, weil viele Personen, die Homosexuelle weltweit foltern, vergewaltigen und töten, oft denken, nach den Richtlinien der Kirche zu handeln", hieß es im Schreiben. Die Kirche sollte das Recht der Homosexuellen anerkennen, offen ihre Beziehungen zu leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen