Teenager lebte versteckt in Supermarkt

USA

Teenager lebte versteckt in Supermarkt

Ein 14-Jähriger Ausreißer hat sich über 2 Tage lang in einem Supermarkt in Texas versteckt. Angestellte der Kette "Walmart" fanden den Burschen 58 Stunden, nachdem er am 28. Juli von dem Haus seiner Tante verschwunden war. Der Teenager hatte sich in dem weitläufigen Supermarkt offenbar mehrere Verstecke geschaffen und sich von Produkten aus dem Sortiment ernährt.

Teenie versteckte sich in Klopapier-Burg
Der Bub baute in dem Walmart zwei "Burgen", in denen er auch Schlafstätten errichtete. Ein Versteck bestand aus Papiertüchern und Toilettenpapier, ein weiteres befand sich hinter Baby-Produkten. Um in dem belebten Supermarkt unerkannt zu bleiben, wechselte der Junge mehrmals die Kleidung. Schlussendlich trug er sogar Windeln, um die Toiletten nicht aufszuchen und seine Entdeckung riskieren zu müssen.

Bis zu 54 Stunden unerkannt
Als Angestellte den Ausreißer über 2 Tage nach seinem Verschwinden entdeckten, befand sich dieser laut der Polizei in einem guten Zustand. Der Bub habe sich bis zu 54 Stunden lang in dem Walmart aufgehalten, so die Ermittlern. Anderslautende Medienberichte, wonach sich der 14-Jährige vier Tage lang versteckte, dementiert die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen