Mord-Anschläge auf Bürgermeister

Terror in der Ukraine

Mord-Anschläge auf Bürgermeister

In der Ukraine sind Anschläge auf die Bürgermeister zweier Großstädte verübt worden. Der Bürgermeister der zentralukrainischen Stadt Krementschuk, Oleg Babajew, wurden nach Angaben des Innenministeriums in seinem Auto aus einem anderen Wagen heraus erschossen. Der bisher unbekannte Täter habe drei Schüsse aus einer Waffe mit Schalldämpfer abgegeben, sagte ein Ministeriumsvertreter am Samstag.

Der 1965 geborene Babajew war seit 2010 Bürgermeister der Stadt. Vorher war er als Parteigänger der damaligen Ministerpräsidentin Julia Timoschenko Abgeordneter gewesen.

Anschlag mit Granaten
Angaben zum Hintergrund der Bluttat gab es zunächst nicht. Bei einem Attentat in der westukrainischen Stadt Lwiw (Lemberg) wurden nach den Informationen des Innenministeriums Granaten am Freitagabend auf das Haus des dortigen Bürgermeisters Andrej Sadowy (Andrij Sadowij) abgefeuert. Er sei nicht zu Hause gewesen. Den Angaben nach wurde niemand verletzt. Der parteilose Sadowy gilt als einer der einflussreichsten Politiker in der Westukraine. Beide Anschläge hätten aber wahrscheinlich nichts miteinander zu tun.

Krementschuk ist eine Industriestadt am Ufer des am Dnjepr mit rund 230.000 Einwohnern. Sie liegt etwa 300 südöstlich von Kiew. Lwiw hat rund 730.000 Einwohner.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen