Timoschenko von Wahlliste gestrichen

Ukraine

Timoschenko von Wahlliste gestrichen

Die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko darf wie erwartet nicht bei der Parlamentswahl am 28. Oktober kandidieren. Die Wahlkommission der Ex-Sowjetrepublik strich die 51-Jährige von der Kandidatenliste. Gefängnisinsassen dürften nach dem Gesetz nicht an Wahlen teilnehmen, begründete die Behörde in Kiew nach Medienberichten den Entschluss.

   Dennoch hatte die Opposition Timoschenko demonstrativ als Spitzenkandidatin nominiert. Die Politikerin war in einem umstrittenen Prozess wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Auch der inhaftierte Ex-Innenminister Juri Luzenko erhielt keine Zulassung.

Diashow Julia Timoschenko in Gefängnis in Ukraine geschlagen

Julia Timoschenko in Gefängnis geschlagen

Julia Timoschenko in Gefängnis geschlagen

Julia Timoschenko in Gefängnis geschlagen

Julia Timoschenko in Gefängnis geschlagen

Julia Timoschenko in Gefängnis geschlagen

1 / 5

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen