Sonderthema:
Titanic: So grausam lief die Bergung der Leichen ab

Briefe enthüllen Details

Titanic: So grausam lief die Bergung der Leichen ab

1912, vor mehr als 100 Jahren, versank die "Titanic". Viele Details der Katastrophe werden jedoch erst jetzt gelüftet. So zum Beispiel, was mit den Toten passiert ist.

Was geschah mit den Leichen?

Die Wenigsten haben sich wahrscheinlich darüber Gedanken gemacht, was mit den durch den Crash mit dem Eisberg getöteten Menschen passiert ist. Man geht schlicht davon aus, dass die Leichen im Meer geblieben sind.

Doch wie die britische Zeitung "The Daily Mail" schreibt, besagen vor kurzem aufgetauchte Briefe, dass dies nicht der Fall war. Vielmehr wurde das britische Schiff "Mackay-Bennett" mit der Bergung der Leichen beauftragt.

Empörung über Bergungsaktion

Die Besatzung des Bergungsschiffs zog die Leichen aus dem Wasser. Doch die nächsten Schritte sorgen für Empörung: Die Passagiere wurden durchsucht, Gäste der dritten Klasse wurden wieder ins Wasser geworfen.

Dies tat man, um Platz für die Toten aus der ersten und zweiten Klasse zu schaffen. Insgesamt 334 Leichen wurden geborgen, etwa 100 landeten wieder im Meer. Auch die Crew wurde á la Seebestattung wieder ins eiskalte Wasser zurückgeworfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen