Todesdrama um Affenbaby Heather

Von Tür erschlagen

Todesdrama um Affenbaby Heather

Im Heizschuh und mit Mini-Trinkflasche wurde das Lemurenäffchen "Heather" aus Thüringen von seinem Pfleger aufgezogen, jetzt starb es bei einem tragischen Unfall. Das im April geborene Affenmädchen sei in eine Bürotür geraten, die ein Windstoß zugeschlagen hatte, sagte Pfleger Silvio Dietzel am Donnerstag.

"Heather" sei zuvor unbemerkt entwichen. Bei dem Unglück erlitt das Äffchen schwere Kopfverletzungen, an denen es starb. Das Tier aus dem Affenwald im thüringischen Straußberg war nach seiner Geburt von einer Mitarbeiterin gefunden worden. Dietzel zog es mit Babymilch auf.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen