Touristen-Boot kentert im eiskalten Meer

5 Walbeobachter tot

Touristen-Boot kentert im eiskalten Meer

27 Passagiere waren auf dem Ausflugsboot „Levianthan II“, das am Sonntag vor dem Ort Tofino auf Vancouver Island gesunken ist. Fünf Walbeobachter konnten nur mehr tot aus dem eiskalten Meer geborgen werden. Fast alle Passagiere haben sich auf dem Oberdeck befunden als das Bootsunglück seinen Lauf nahm. Das dürfte auch der Grund dafür sein, dass das Boot seine Stabilität, durch die Verlagerung des Schwerpunktes, verloren hatte.

Die Gegend um Vancouver Island ist besonders bei Walbeobachtern beliebt, da im Oktober Grauwale ihren Weg nach Süden antreten. Bei den toten Passagieren handelt es sich um Briten, ein Australier wird derzeit noch vermisst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen