Tragische letzte SMS von Madison (14): „Handy einstecken und in der Badewanne nutzen“

Stromschlag in der Wanne

Tragische letzte SMS von Madison (14): „Handy einstecken und in der Badewanne nutzen“

Es sollte die letzte Nachricht sein, die die 14-jährige Madison aus den USA mit ihrem Smartphone verschickte: "Wenn du ein Verlängerungskabel nutzt, kannst du dein Handy einstecken und in der Badewanne nutzen.“

Nur wenige Sekunden später ist sie tot - das Handy rutschte ihr in die Wanne und sie erhielt einen tödlichen Stromschlag. Die Polizei von Lovington hat jetzt die letzte Nachricht von Madison mit einem Foto von ihrem Ladegerät mit Verlängerungskabel veröffentlicht, um andere Teenager vor den Gefahren einer solchen Handlungsweise zu warnen.

DIA_Madison.jpg

Jetzt versucht auch die Familie auf die Gefahren der Nutzung von Handys im Bad hinzuweisen und hat eine eigene Kampagne auf Facebook gestartet:

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen