Sonderthema:
58 ertrunkene Flüchtlinge angespült

Tragödie in Tunesien

58 ertrunkene Flüchtlinge angespült

Im April sind die Leichen von 58 mutmaßlichen Flüchtlingen an der tunesischen Küste angespült worden. Die mehrheitlich männlichen Toten seien von der Küstenwache an den Stränden im Zentrum und Süden des Landes gefunden worden, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur TAP am Dienstag aus einer Mitteilung des tunesischen Innenministeriums.

Seit dem Sturz von Präsident Zine al-Abidine Ben Ali Mitte Jänner haben über 20.000 Tunesier ihre Heimat verlassen. Viele versuchen, auf kleinen Booten die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa zu erreichen. Bei der Überfahrt kommen immer wieder Flüchtlinge ums Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen