Trotz Hinweis: Polizei erschießt gehörlosen Mann

Oklahoma/USA

Trotz Hinweis: Polizei erschießt gehörlosen Mann

Es läuft bereits eine Untersuchung. Ein Polizist hat in Oklahoma einen tauben Mann erschossen. Wie der Daily Mail schreibt, habe eine Zeugin dem Polizisten öfter zugeschrien, dass der Verdächtige gehörlos wäre, bevor es zum tragischen Schuss kam. „Wir leben in der Nachbarschaft seit 13 Jahren und wussten alle, dass er nicht hören konnte“, so die Zeugin weiter.

Polizeichef Bo Mathews erklärte, dass seine Einsatzleute einer gemeldeten Fahrerflucht in der Gegend nachgingen und ein Fahrzeug entdeckten, dass der Beschreibung des verunfallten Wagens entsprach. Sie konfrontierten einen Mann, der in der Nähe des Autos stand und einen Stock in der Hand hielt.

Während einer mit einem Taser auf den Verdächtigen schoss, eröffnete der zweite Polizist mit seiner Dienstwaffe das Feuer. Das spanischstämmige Opfer verstarb noch vor Ort und hinterlässt geschockte Nachbarn zurück. „Er hat immer hart gearbeitet und stammte aus einer guten Familie“, so eine Anrainerin. Aktuell werden noch Zeugen zu dem Vorfall befragt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten