Sonderthema:
Trudeau besucht verwüstetes Fort McMurray

Waldbrände in Kanada

Trudeau besucht verwüstetes Fort McMurray

Kanadas Regierungschef Justin Trudeau ist am Freitag in der von Waldbränden verwüsteten Stadt Fort McMurray (Provinz Alberta) erwartet worden. Das Feuer hatte in der vergangenen Woche nach bisherigem Kenntnisstand 2.400 Wohnhäuser und andere Gebäude zerstört. Weitere 530 Bauwerke wurden beschädigt, wie die Zeitung "Globe and Mail" am Freitag berichtete.

Hilfsmaßnahmen
Die restlichen 25.000 Gebäude, darunter auch das Krankenhaus, das Wasserwerk und der Flughafen, seien gerettet worden. Nach der Besichtigung der weiterhin evakuierten Stadt, die rund 90.000 Einwohner zählt, wollte Trudeau in die Provinzhauptstadt Edmonton weiterreisen und dort mit Albertas Premierministerin Rachel Notley über Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen sprechen. Das Feuer hat sich mittlerweile auf 2.400 Quadratkilometer ausgedehnt, etwa die vierfache Fläche von Berlin, betrifft aber nur noch die nördlichen Wälder von Alberta.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen