Trump hat den größten Fehler seiner Amtszeit schon gemacht

Vernichtende Kritik

Trump hat den größten Fehler seiner Amtszeit schon gemacht

Die ersten Tage der Präsidentschaft Donald Trumps starten erwartungsgemäß äußerst rasant. Trump ging umgehend gegen die im Wahlkampf so kritisierte Obamacare vor und kündigte am Montag sogar das Freihandelsabkommen TTP.

In den USA sorgt ein Umstand allerdings für noch mehr Wirbel: der kuriose Streit um die Besucherzahl bei der Angelobung. "Wir sehen uns genötigt, herauszugehen, reinen Tisch zu machen und alternative Fakten zu präsentieren", sagte Kellyanne Conway dem Sender NBC am Sonntag. Man will damit weiter nicht vom Standpunkt abgehen, dass noch nie so viele Menschen einer Angelobung beiwohnten wie jener von Trump.

 Beweise dafür gibt es allerdings nicht – und genau dies könnte nun zum Problem werden. Das Trump-Team machte sich mit der Aussage „alternative Fakten“ lächerlich und verspielte viel Kredit bei den Medien. Einige Analysten gehen sogar noch weiter: Die Trump-Regierung könnte mit solchen Sagern gar nicht mehr ernst genommen werden, die renommierte Zeitung „Boston Globe“ spricht gar bereits vom „größten Fehler der Amtszeit“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen